Mein Kommentar auf Online first, Leser last « Stefan Niggemeier

Die Berliner Morgenpost versucht  mit allen Mitteln  Klicks zu generieren, indem sie die Zahlen aus dem Konjunkturpaket für die Berliner Schulen one at a time anzeigt. Mein Kommentar dazu:

Wer alle Zahlen auf einmal haben will, der sieht sich den Quelltext der Seite an. Dort findet sich dann:

var sprueche=Array(

‘CHARLOTTENBURG-WILMERSDORF’,

‘Eichendorff-Grundschule’+”+’10625 Berlin, Goethestraße 19′+”+’316.000 Euro’,

‘Lietzensee-Grundschule’+”+’14057 Berlin, Witzlebenstraße 34-35′+”+’180.000 Euro’,

‘Goerdeler-Grundschule’+”+’10629 Berlin, Sybelstraße 20′+”+’262.000 Euro’,

‘Juan-Miró-Grundschule’+”+’10623 Berlin, Bleibtreustraße 43′+”+’924.000 Euro’,

‘Dietrich-Bonhoeffer-Grundschule’+”+’14050 Berlin, Spandauer Damm 205-215′+”+’185.000 Euro’,

‘Wald-Grundschule’+”+’14055 Berlin, Waldschulallee 83-93′+”+’1.133.000 Euro’,

‘ Quelle: Angaben der Bezirke’

)

Beim Guardian wär das ganze ein Google Docs Spreadsheet im DataStore. Ob ich es noch erleben darf, dass deutsche Zeitungen mal so weit kommen.

Online first, Leser last « Stefan Niggemeier.